Home > Allgemein, My Experiments > Preisgestaltung online-basierter Produkte

Preisgestaltung online-basierter Produkte

September 1st, 2007 Leave a comment Go to comments

klassenobprodmarktgleichvererloes

Der Grund für die einmonatige Absenz ist die Beendigung meiner Bachelor-Thesis. Viel Schweiss und viele Stunden Arbeit stecken in dieser 6monatigen Arbeit über das sehr marketinglastige Thema: Preisgestaltung von online-basierten Produkten. Anbei ein kleiner Abstract zur Einführung:

Die Verbreitung von Breitbandanschlüsse nimmt in unserer heutigen Gesellschaft immer stärker zu und ermöglicht somit das Anbieten von leistungsstarken Online-Diensten und Online-Produkten, wie es vor 5 Jahren noch nicht möglich war. Durch diese Leistungs- und Qualitätssteigerung bei den online-basierten Produkten, erfolgt eine immer stärker werdende Integrität dieser Produkte in unseren Alltag. So verlieren zum Beispiel Videotheken ihre Kunden an die Video-on-Demand Portalen und der Verkauf von Musik findet immer stärker über die Musikportale im Internet statt.

Die Situation diese Online-Dienste nicht nur mit Werbeinhalten finanzieren zu können und die steigende Zahlungsbereitschaft im Internet, wirkt sich sehr positiv auf die Bedeutung der Preisgestaltung von online-basierten Produkten aus. Preismanager und die Anbieter von online-basierten Produkten müssen daher sehr gute Preismodelle entwickeln um ihre Produkte für den Kunden schmackhaft zu machen.

Wie man bei dieser Preisgestaltung von online-basierten Produkten vorgehen sollte, und wie sie momentan von den Anbietern online-basierter Produkte in Deutschland umgesetzt wird, ist der Schwerpunkt dieser Arbeit. In dieser Arbeit wird unter anderem überprüft welche Erlösformen und welche Preisdifferenzierung auf online-basierte Produkte angewandt werden, und ob die verwendeten Preismodelle bei online-basierten Produkten Gemeinsamkeiten aufzeigen.

Im Rahmen dieser wissenschaftlichen Arbeit möchte ich mich noch bei Christine Roth (Marketing), Sebastian Wolf (BWL), Christian Spiegel (Latex) und meinen betreuenden Professor Dr. Wolfgang Maass für die Unterstützung bedanken. Vielen vielen Dank!

Meine Bachelor-Thesis Download